Alles neue von unserem Vereinsleben


Eine Geburtstagsbingeführung

 

Am 06.11.2022 haben 3 unserer Mitglieder der Bergbrüderschaft Geyer eine Bingeführung durchgeführt. Hierbei handelte sich es um eine Geburtstagsgesellschaft von ca 20 Leuten.

 

 

 

Die Gruppe war sehr wissbegierig und aufmerksam und jeder konnte sein wissen erweitern. Insgesamt waren wir 1,5 h in der Binge unterwegs. Zum Schluss haben die Gäste noch einen leckeren Schnaps bekommen. Den Gästen hat es sehr gefallen und die Ressonanz war sehr gut.

 

 


55.Bergquartal der Bergbrüderschaft Geyer e.V.

 

 

Am Samstag dem 05.11.2022 führte unsere Bergbrüderschaft Geyer ihr jährliches Bergquartal im Huthaus an der Binge durch.

 

 

 

Es wurden die Jahresberichte verlesen und der Vorstand entlastet. Es wurde viel Diskutiert und Glückwünsche überbracht. Die Pobershauer Bergbrüderschaft übergab uns noch sehr alte Fotos die in den 70iger Jahren gemacht wurden, bei einer Bergparade, und die durch einen zufall vertauscht worden sind. Dies freute uns sehr und wir hoffen das wir die Fotos der Bergbrüderschaft Pobershau bis zu Ihrem nächsten Quartal auch wieder geben können.

 

Es gab es leider auch 4 Verabschiedungen aus unserere Bergbrüderschaft.

Und erfreulicher Weise auch 6 Neu-Eintritte. Es wurden zudem 2 verdiente Mitglieder unserer Bergbrüderschaft und 11 langjährige Mitglieder ausgezeichnet.

 

Zum Schluss wurde dann noch das Steigerlied gesungen.

Es war ein schönes 55. Bergquartal unserer Bergbrüderschaft Geyer.

 


Kindertag mit der Bergbrüderschaft

 

Am Samstag, den 12. Juni 2022 trafen sich die Kinder der Bergbrüderschaft Geyer auf dem Parkplatz am Sauberg in Ehrenfriedersdorf. Neugierig verfolgten die Kinder die Ausführungen vom Bergbruder Werner Alpert, der die Führung untertage leitete. Als erstes mussten sich alle zum Jacken oder Capes anziehen. Das wichtigste kam dann, das war ein Helm und ein Geleucht für jeden. Das Geleucht war der heutigen Zeit angepasst, es waren Halogen-Lampen, die eine hervorragende Helligkeit gaben. Die nächste Herausforderung war der Seilfahrtsanlage, die alle in eine Tiefe von etwa 100 m brachte. Die Fahrt dauerte nur wenige Augenblicke. Unten angekommen erklärte Werner Alpert allen, die Maschinen und Gesteinsschichten, wobei er die Pressluft betätigte und einige der Maschinen einschaltete. Es war wirklich sehr laut und die Kinder konnten manches probieren. Am Berggeist konnten sich die Kinder in einer Vertiefung einen Edelstein ergattern. Eine kurze Fahrt mit der Bahn und schon wurde wieder Interessantes erzählt. Die riesige Förderanlage beeindruckte die Kinder besonders. Sie durften sich in den Förderkorb legen und ein Stück in die Höhe fahren. So erhielten sie einen echten Eindruck, wie schwierig ein Bergmannsleben doch sein konnte. Sie haben selbst mit Eisen und Schlägel den Abbau probiert. Einer hatte so viel Kraft, dass das das Eisen nicht heil überstand. Es war recht kühl und feucht, es tropfte überall herunter und sogar erste Stalaktiten waren erkennbar. In einem Aufenthaltsraum warteten Würstchen, Süßes und etwas zum Trinken auf die Kinder. Während Bergschwester Christine Huß die Würstchen erwärmte, gingen die Kinder noch auf eine Schatzsuche. Alle hatten eine Schatztruhe gefunden und kamen zurück zum Aufenthaltsraum. Mit Ketchup und Senf schmeckten die Würstchen noch einmal so gut. Dann war der Vormittag schon fast zu Ende. Alle begaben sich wieder zum Seilaufzug und waren glücklich, oben wieder in wärmerer Umgebung zu sein. Wir bedanken uns bei allen Helfern und Organisatoren der Bergbrüderschaft Geyer e.V. Sie haben den Kindern einen schönen Kindertag beschert.


 

 

Kinderführung in unsere Binge

 

Am Internationalen Kindertag dem 01.06.2022 fand eine Kinderführung in unserer wunderschönen Binge statt. Dafür hatten sich die zwei Erzieherinnen aus dem Geyrischen Kindergarten "Bingegeister" entschieden.

Pünktlich um 10.00 Uhr begann die Führung mit der Kindergartengruppe von Bärbel Brunner und Sandra Heckert. Neugierig und erwartungsvoll folgten sie den Ausführungen des Vorsitzenden der Bergbrüderschaft Geyer Andreas Pfeiffer. Ein kleines Highlight für die kleinen Bingegeister war, dass sie einmal eine Knappen-Trachtenjacke während der Führung anziehen durften. Dies hat den kleinen sogut gefallen, dass unser Vorsitzender der Held für sie war. So wanderten die zwei Gruppen munter durch die Binge und lauschten ganz gespannt den Worten von Andreas Pfeiffer. Als sie am Munitionsbunker waren, erschien unser Bingegeist. Dieser hatte sich extra aus den tiefen Schächten unserer Binge für die Kinder herraufgewagt und jedem eine kleine Süßigkeit mitgebracht. Allen Kindern hat es sehr gut gefallen und ihre strahlenden Augen zeugten von großer Begeisterung. Vielleicht haben wir den einen oder anderen kleinen Bingegeist für unsere Bergbrüderschaft gewinnen können.