Das Huthaus an der Binge
Geschichte und Hintergründe

 

Ein Huthaus befand sich meist über dem Schacht. Es diente den Bergleuten zur Aufbewahrung ihrer Gezähe (Werkzeuge). Die Bergleute verrichteten vor Einfahrt in den Schacht ihre Gebete.

Das Huthaus in Geyer wurde neu errichtet und im Jahr 1994 mit dem Richtfest eingeweiht. Es befindet sich heute unmittelbar an der Binge, neben dem Gedenkstein der verschütteten Bergleute Schramm und Zimmermann.