Die Entstehung der Zinnvorkommen in Ehrenfriedersdorf

Der Sage nach sind die reichen Zinnvorkommen in Ehrenfriedersdorf durch Wildschweine entdeckt worden. Die sollen nämlich um das Jahr 1240 am Fuße des Sauberges, die dort  zu Tage getretenen Zinnvorgänge entblößt haben. Auf jene Kunde hin eilten zahlreiche Bergleute herzu und siedelten sich an diesem Berghang an. Erst nach dem großen Brand von 1528 verlegte man den Ort mehr in das Tal.