Der reiche Fund oder die Kutte zu Elterlein

Einst zog ein Pater aus Grünhain zu der Kapelle am Walde, um die später der Ort Elterlein entstand, um dort seines Amtes zu walten. Da es sehr heiß war, ließ er sich im Walde nieder.

 

Aber beim niedersetzen berührte ihn etwas von hinten sehr schmerzhaft. Er untersuchte den Boden und fand einen starken Zacken Silber, der drei Zoll aus der Erde hervorstand. Um die Stelle wiederzufinden, legte er seine Kutte Darüber, dann eilte er nach Grünhain zurück, um den Abt seinen Fund anzuzeigen. Bald entstand dort, wo seine Kutte gelegen hatte, ein Bergwerk, das lange Zeit gute Ausbeute gab und die Kutte hieß.